SCHWEIZ - WÄHLEN SIE EIN LAND  Presse  Transparenz und Partnerschaften
save-date-2018

 

Was ist Walk & Talk?

Der „Walk & Talk" ist eine Veranstaltung im Zeichen chronischer Krankheiten mit Fokus auf Bewegung (Walk) und Austausch (Talk). Am Walk & Talk pflegen Mitglieder von Patientenorganisationen bei einer Wanderung in der Region Zug den gegenseitigen Austausch und verstärken ihr Netzwerk. Gleichzeitig informieren die Patientenorganisationen die Bevölkerung auf dem Landsgemeindeplatz in Zug über ihre Aktivitäten und machen auf chronische Krankheiten aufmerksam.

Eine spannende Podiumsdiskussion, musikalische Unterhaltung und ein gemeinsames Abendessen vor der schönen Seekulisse runden den Anlass ab. Hier fehlen auch Persönlichkeiten aus regionaler Politik und Gesellschaft nicht. Der jährliche Anlass ist nicht mehr aus der Agenda der teilnehmenden Patientenorganisationen wegzudenken.

Besuchen Sie uns am 22. September 2018 ab 14.00 Uhr auf dem Landsgemeindeplatz in Zug und erfahren Sie, was Patientenorganisationen für Betroffene und deren Familien tun.


Programm Landsgemeindeplatz

14.00-17.00 Uhr Patientenorganisationen informieren
                        Lilly Martin und Band
Kinderprogramm
Photobooth
 
17.15-17.45 Uhr Podiumsgespräch: "Der Dschungel der Sozialversicherungen"
  Moderation: Franco Marvulli
Gäste: Marcel Ramuz, Acne Inversa SchwAIz
Roland Lukas, Pro Infirmis
Martin Pfister, Regierungsrat Zug



Walk & Talk 2017

180 geladene Gäste, über 30 AbbVie Mitarbeitende und zahlreiche Zugerinnen und Zuger nahmen am Anlass teil. Die geladenen Gäste durften den Kanton Zug auf drei verschiedenen Routen erkunden, während die Zugerinnen und Zuger von den Patientenorganisationen auf dem Landsgemeindeplatz über ihre Tätigkeiten informiert wurden. Zusätzlich konnten alle bei den zahlreichen Aktivitäten (Torwand, Würfelspiel, Photobooth) ihr Können und Glück beweisen und tolle Preise gewinnen. Für gute Stimmung sorgten die Sängerin ADE mit ihrer Band und der Sänger Lerocque mit seinem Solidaritätssong „Perfect“ zugunsten Kinder mit chronischen Krankheiten.

Dieses Jahr fand auch wieder eine interessante Podiumsdiskussion statt mit Vertretern der Patientenorganisationen (René Bräm der SVMB und Andrea Rinderknecht von Patientube.com) und Politik (Martin Pfister, Gesundheitsdirektor Kanton Zug und Toni Bortoluzzi, alt Nationalrat) sowie Olaf Weppner, der die Sicht von AbbVie vertrat. Die Diskussion zum Thema „Die Patientenstimme in der Schweiz stärken" wurde von allen Anwesenden aufmerksam mitverfolgt.

René Bräm betonte die Wichtigkeit von Veranstaltungen wie dem Walk & Talk, um den Patienten eine Stimme zu verleihen und forderte die Gesundheitspolitik auf, die Erfahrungen und das Wissen der Patientenorganisationen vermehrt zu nutzen. Andrea Rinderknecht unterstrich die Bedeutung  der Communities, in denen sich die Patienten austauschen können, während Martin Pfister sagte, dass die Türen des Kantons immer offen stehen für Patientenorganisationen. Toni Bortoluzzi hingegen versuchte die Frage zu beantworten, welche Aufgaben auf welcher Ebene der Politik zu bewältigen sind. Olaf Weppner schliesslich forderte konkrete Projekte zur Verbesserung der Patientenbetreuung und dankte den mehr als 200 Walk&Talk Teilnehmenden für deren Einsatz in der Freizeit zugunsten der Vernetzung und der Stärkung der Patientenstimme in der Schweiz.


Reto_Buchel


„Sport und sonstige Aktivitäten halten mich trotz häufiger Müdigkeit fit und munter.“ 

Reto Büchel, Betroffener Morbus Crohn

 

Adela-Fanta


„Wenn ich nach draussen in die Natur gehe, den Wind, Regen oder die Sonnenstrahlen spüre, tritt die Krankheit in den Hintergrund.“

Adéla Fanta, Betroffene Morbus Crohn

 

Yasemin


„Beim Meditieren vergesse ich, dass mein Körper krank ist. Da gibt es nur mich und diesen einen Moment.“

Yasemin Töremis, Betroffene Morbus Crohn

Andreas-Spielmann,


„Musik bewegt mich Tag für Tag.“

Andreas Spielmann, Betroffener Rheumatoide Arthritis

Andi-Jacomet


„Den Bechterew lösche ich weitgehend von meiner Festplatte.“

Andi Jacomet, Betroffener Morbus Bechterew

Waltrud-Marek


„Tanzen ist Lebensfreude pur – ich liebe es, zu rockiger Musik meine Hüften zu schwingen.“

Waltraud Marek, Betroffene Lupus Erythematodes 

Elsbeth-Lortscher


„Ich verreise so oft wie möglich und erkunde trotz Einschränkungen neue Welten.“

Elsbeth Lörtscher, Betroffene Lupus Erythematodes

marcel_ramuz


„Ich muss mich wegen Acne Inversa nicht verstecken und treffe mich gerne regelmässig mit Freunden.“

Marcel Ramuz, Betroffener Acne Inversa

Andrea-Rinderknecht


„Besonders motivierend ist, mit anderen Betroffenen sportliche Betätigungen auszuüben.“

Andrea Rinderknecht, Betroffene Hepatitis C


 

Einige Eindrücke vom Walk & Talk 2017

                 

 


 

Patientenorganisationen und Partner






 

 

Verlassen abbvie.ch

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nur für bestimmte Länder vorgesehen. (Entsprechende Hinweise finden Sie auf der Seite.) Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln, anderen Produkten oder zur Verwendungen dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern oder Regionen nicht zugelassen sind. Sollte Letzteres für Sie zutreffen, wenden Sie sich bitte an Ihre AbbVie Landesgesellschaft, um die richtigen Produktinformationen für Ihr Land zu erhalten.

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nicht in deutscher Sprache.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Möchten Sie fortfahren?

Wichtiger Hinweis

Sie verlassen jetzt die Webseite der AbbVie Schweiz und somit unseren Zuständigkeitsbereich. Die verlinkten Seiten besitzen eigene Nutzungsbedingungen und unterliegen möglicherweise anderen Gesetzgebungen und Datenschutzbestimmungen.